Die derzeit meistens durchgeführte transrektale Prostatabiopsie

In Abhängigkeit von den gewählten Biopsie-Indikationen und Biopsie-Protokollen werden in 30-90% der durchgeführten Biopsien Prostatakarzinome nachgewiesen.

Die Komplikationsrate des heutzutage typischen Verfahrens – der transrektalen Prostatabiopsie- ist gering. Allerdings wurden auch schwerwiegende Komplikationen beschrieben.

Bei der transrektalen Biopsietechnik sind neben der Keimverschleppung mit reaktiver bakterieller Infektion bis zur Urosepsis vor allem die Blutungskomplikationen zu beachten.

Biopsie-meistens-transrektale-Prostatabiopsie