Fertilitätserhalt

Fotolia 177242285 M 1510x1007px Erhalt der Fortpflanzungsfaehigkeit dr sauer wiesbaden endokrinologie

"Wenn die Familie von morgen geplant wird..."

Aus ganz unterschiedlichen Gründen verlegen junge Frauen bzw. Paare die Umsetzung ihrer Familiengründung in spätere Lebensjahre. Allerdings wird eine vorausschauende Planung der eigenen Fortpflanzung nicht nur aber gerade in einer schnelllebigen Zeit erschwert. Je länger der Kinderwunsch aufgeschoben wird desto häufiger nehmen mit dem zunehmenden Alter Eizellqualität und Schwangerschaftswahrscheinlichkeit ab.

Das Lebensalter der Frau spielt eine entscheidende Rolle für den Erfolg einer Schwangerschaft. Leider findet eine junge Frau in unserer leistungsorientierten Welt trotz dieses Wissens oft nicht die Möglichkeit, sich frühzeitig mit der Umsetzung des Kinderwunsches zu beschäftigen, oder sie würde dies zwar gerne angehen, ohne jedoch den richtigen Partner an ihrer Seite zu haben, mit dem sie sich eine Familie vorstellen könnte.

Vor diesem Hintergrund erscheint eine frühzeitige Beratung und Planung des zukünftig umzusetzenden Kinderwunsches äußert sinnvoll.

Spätestens ab dem 30. Lebensjahr sollte in regelmäßigen praktikablen Intervallen eine Überprüfung der individuellen Fortpflanzungssituation erfolgen.

Durch eine personalisierte Diagnostik im Sinne eines „Fertilitätschecks“ kann dann eine effektive Familienplanung gelingen bzw. Maßnahmen ergriffen werden um diese zu realisieren.