Fotolia 66558786 SDie Urologie

ist die medizinische Fachgruppe, die sich mit den Veränderungen und Erkrankungen der Nieren und Harnwege sowie der männlichen Geschlechtsorgane beschäftigt. Zu den ableitenden Harnwegen gehören die Nieren, die Harnleiter, die Harnblase und die Harnröhre. Zudem behandelt der Urologe Gesundheitsstörungen, die aufgrund von Veränderungen und Erkrankungen der Hoden, Nebenhoden, Samenstrang, Samenblasen und Vorsteherdrüse (Prostata) entstehen.
 >> weiter

Andrologie

lässt sich wörtlich als “Männerheilkunde” übersetzen. Dieses Spezialgebiet der Medizinbefasst sich mit Störungen der Geschlechtsentwicklung und Sexualität des Mannes. Somit ist die Andrologie die männliche Entsprechung der Gynäkologie. Beide medizinischen Fachgebiete sind für heterosexuelle Paare Teil eines Teams, da sich Störungen der männlichen Fortpflanzungsfähigkeit und Sexualität immer auch auf die Partnerin auswirken. Die gegenseitige Beeinflussung dieser beiden Disziplinen zeigt sich auch in den vielen zur Zeit laufenden Untersuchungen zur Frage, ob es den weiblichen Wechseljahren entsprechende Veränderungen auch beim alternden Mann gibt. >>weiter

Männer-TÜV
Nutzen Sie unsere Vorsorge-Untersuchung. Besser regelmäßig und früh genug sich durchchecken lassen, als zu spät etwas entdecken ...weiter